top of page

Alter der Gezeiten

Das Alter der Gezeit beschreibt den Zeitraum, der zwischen dem Moment der Mondpassage und dem Zeitpunkt des Höchst- oder Niedrigststands der Gezeiten an einem bestimmten Ort liegt. Dieser Zeitraum gibt an, wie lange es dauert, bis die Auswirkungen der Position des Mondes oder der Sonne auf die Gezeiten spürbar werden. Die Gezeiten, die durch die Anziehungskraft von Mond und Sonne erzeugt werden, sind abhängig von ihren Positionen und können je nach Ort und anderen Faktoren unterschiedliche Verzögerungen aufweisen.
Das Alter der Gezeit ist in drei Phasen gegliedert: Springzeit, Mittzeit oder Nippzeit. Diese Phasen beschreiben die Intensität der Gezeiten und ihren Zyklus:
Springzeit: Diese Phase tritt auf, wenn Sonne und Mond in einer Linie mit der Erde stehen, normalerweise während des Neumonds oder Vollmonds. In dieser Zeit sind die Gezeitenhöhen am stärksten, was als "Springtide" bekannt ist.
Mittzeit: Dies ist eine Übergangsphase zwischen Springzeit und Nippzeit, in der die Gezeitenhöhen weniger ausgeprägt sind.
Nippzeit: Diese Phase tritt auf, wenn Sonne und Mond im rechten Winkel zur Erde stehen, wie bei Viertelmondphasen. In dieser Zeit sind die Gezeitenhöhen am niedrigsten, da die Gravitationskräfte von Sonne und Mond sich teilweise aufheben.
Das Wissen über das Alter der Gezeit ist entscheidend für die Sicherheit und Effizienz von Schiffsoperationen, da es hilft, Kollisionen und andere Unfälle auf See zu vermeiden. Es ermöglicht Schiffsbetreibern, Vorhersagen über Gezeitenströme und -höhen zu treffen, um das Risiko zu minimieren und sicherzustellen, dass Schiffe sicher navigieren können. Eine genaue Vorhersage der Gezeiten ist auch wichtig für Hafenbetriebe, Schiffsanlegeplätze, Fischereiaktivitäten und andere maritime Operationen.
Behörden und Organisationen, die sich mit der Überwachung und Vorhersage der Gezeiten befassen, erstellen Gezeitenkalender und -tabellen, die genaue Angaben über das Alter der Gezeit in Stunden und Minuten liefern. Diese Informationen sind ein wichtiges Werkzeug für Kapitäne und Navigatoren, um ihre Routen zu planen, die beste Zeit zum An- und Ablegen zu bestimmen und die Sicherheitsmaßnahmen entsprechend zu gestalten.
Neben der Schifffahrt sind diese Vorhersagen auch für andere Bereiche wichtig, wie zum Beispiel die Küstenplanung, den Bau von Dämmen und Hafenanlagen oder die Überwachung des Küstenschutzes. Das Alter der Gezeit kann auch Einfluss auf maritime Aktivitäten wie Surfen oder Segeln haben, wo die Gezeitenhöhe und -zeitpunkt eine Rolle spielen.
Insgesamt trägt das Konzept des Alters der Gezeit wesentlich zum Verständnis der Gezeiten und ihrer Auswirkungen bei. Durch seine Vorhersage und Messung können Schifffahrtsunternehmen und andere maritime Akteure ihre Aktivitäten sicherer und effizienter gestalten.

bottom of page