top of page

Chartern

Chartern bezeichnet das Mieten oder Pachten eines Schiffes. Dabei vermieten Charterunternehmen Schiffe an Kunden, die diese für verschiedene Zwecke einsetzen möchten, ohne selbst Schiffseigentümer zu sein. Das Angebot reicht von kommerziellen Schiffen wie Frachtschiffen oder Tankern bis hin zu Freizeitbooten wie Yachten. Der Vertrag, der dabei zwischen dem Eigentümer des Schiffes und dem Charterer geschlossen wird, wird als "Charter" bezeichnet.
In der Schifffahrt gibt es zwei Hauptarten von Charterverträgen: Zeitcharter und Bareboat-Charter. Bei der Zeitcharter mietet der Charterer das Schiff für eine festgelegte Zeitspanne inklusive Besatzung und möglicherweise auch zusätzlicher Dienstleistungen wie Catering oder technischer Unterstützung. Diese Art der Charter eignet sich für Unternehmen oder Organisationen, die die Dienste eines vollständig ausgestatteten und betriebenen Schiffes benötigen.
Beim Bareboat-Charter hingegen mietet der Charterer das Schiff ohne Besatzung. Das bedeutet, dass er für die Besatzung, den Betrieb und die Instandhaltung während der Charterperiode verantwortlich ist. Diese Art des Charterns ist bei erfahrenen Skippern und Charterfirmen beliebt, die ihre eigenen Mannschaften oder Experten einsetzen möchten. Bareboat-Charter ermöglicht mehr Flexibilität und Kontrolle über den Schiffsbetrieb, erfordert jedoch ein höheres Maß an Fachwissen und Verantwortung.
Das Chartern bietet eine Reihe von Vorteilen. Für Schiffseigentümer ist es eine Möglichkeit, ungenutzte Kapazitäten zu monetarisieren, wodurch sie eine zusätzliche Einnahmequelle erschließen. Dies ist besonders nützlich für Schiffseigentümer, deren Schiffe außerhalb der Hauptsaison oder in bestimmten Phasen nicht benötigt werden. Für Charterer bietet das Chartern eine kosteneffektive Alternative zum Kauf eines eigenen Schiffes. Es ist ideal für Kunden, die Schiffe nur für begrenzte Zeiträume oder für spezielle Projekte benötigen, wie z. B. für Forschungsreisen, Filmproduktionen oder Urlaubstouren.
Das Chartern trägt auch zur Nachhaltigkeit bei, indem es eine effizientere Nutzung bestehender Ressourcen ermöglicht. Anstatt zusätzliche Schiffe zu bauen, um temporären Bedarf zu decken, können Charterer auf bereits vorhandene Schiffe zurückgreifen. Darüber hinaus kann das Chartern das Risiko und die Kosten für den Charterer reduzieren, da sie nicht für die langfristige Wartung und den Betrieb des Schiffes verantwortlich sind.
Insgesamt ist das Chartern eine flexible und praktische Lösung für unterschiedliche Anforderungen in der Schifffahrt. Es schafft Möglichkeiten für Schiffseigentümer und bietet Charterern Zugang zu einer Vielzahl von Schiffstypen, ohne sich langfristig zu binden.

bottom of page